www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
Politische Berichte. Linke-ArGe-Rundschreiben Linkekritik-Ergeb. u . Mat. THEMENHEFTE
pb12-15-menschenrechte-konzerne-eu-jannoff-e-d,
Vom: 5. 12. 2018
Archiv: 5. 12. 2018
www.linkekritik.de/fileadmin/pb1812/pb18-12-i.pdf

Kategorien: PB2018• Jannoff, Thorsten• Europäisches Parlament• UNO• Europäische Linke (EL)

Thorsten Jannoff, Gelsenkirchen (mit freundlicher Unterstützung von Bernd Schneider, parlamentarischer Assistent von Helmut Scholz)


Archiviert von: mf-thj-ed
Zurück

Thorsten Jannoff-e-d, PB12/2018, S.15 Internationale Konzerne sollen Menschenrechte einhalten – EU-Parlament unterstützt UN-Menschenrechtsrat. Auf Initiative der linken Fraktion (GUE/NGL) hat das EU-Parlament im Oktober eine Resolution verabschiedet, die einen neuen UNO-Vertrag befürwortet, der Unternehmen rechtsverbindlich zur Einhaltung von Menschenrechten verpflichten soll. Mit dieser Resolution, die eine Vielzahl von Absichtserklärungen enthält, werden die Anstrengungen des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen unterstützt.