www.LINKE
KRITIK.de
H O M E
VEREIN für POLITISCHE BILDUNG, LINKE KRITIK und KOMMUNIKATION
Zeitschriften AKTUELL Gesammelte Jahrgänge Redaktions-Werkstatt
Projekt-WEGEMARKEN SUCHEN ⯈Lektuereliste
ArGe-Sommerschule 2018 startet Projekt Lektüre zum Epochenbruch 1914-1918 und zur Vorgeschichte
Kenny, Carolina: Jeremy Bentham, Prinzipien des internationalen Rechts, Aufsatz 2015. ,
Vom: 10. 10. 2018
Archiv: 20. 10. 2018


Kategorien: Lektuereliste-Epochenbruch• LLE-Geplant

Archiviert von: e.d.
Zurück

Jeremy Bentham, 1748 in London geboren, war einer der Begründer des Utilitarismus, der die angloamerikanische Gesellschaften stark prägte und prägt. Bentham gilt als der erste, der den Begriff des internationalen Rechts herausgearbeitet hat, auch in Abgrenzung des bis dahin gebräuchlichen Begriffs des Rechts der Nationen. Er öffnet damit den Weg zu einem eigen-ständigen internationalen Recht, das über den Interessen der einzelnen Staaten steht. Von Beginn an stehen für ihn dabei Fragen von Krieg und Frieden im Mittelpunkt. Der Aufsatz zeichnet seinen Gedankengang nach. Quelle: http://www.classicsofstrategy.com/2015/08/principles-of-international-law-bentham.html Lektürebericht geplant: Rolf Gehring